Landesmittel für Soziokultur aufgestockt

Wer wir sind und was wir wollen Foren Corona-Forum Landesmittel für Soziokultur aufgestockt

Schlagwörter: , ,

Ansicht von 0 Antwort-Themen
  • Autor
    Beiträge
    • #707
      Axel Schneider
      Verwalter

      Liebe Kolleginnen und Kollegen,

      in schwierigen Zeiten gibt es auch positive Meldungen!

      Im Haushaltsplan 2020/2021 des Landes Sachsen-Anhalt wird bei – Sonstige Zuschüsse für laufende Zwecke im Inland – Punkt 6. Soziokultur/Landesarbeitsgemeinschaft soziokultureller Zentren im Land Sachsen-Anhalt e. V. (LASSA) eine Fördersumme von jeweils 80.000 Euro für die Jahre 2020 und 2021 benannt. Auf Nachfrage und im Gespräch mit Herrn Müller, Staatskanzlei und Ministerium für Kultur, wurde dies bestätigt. Gemeinsam mit dem Landesverwaltungsamt S-A werden nun die Förderrichtlinien/-vorgaben erarbeitet, damit es noch in diesem Jahr zur Förderung kommen kann.

      Wenn also alles nach Plan läuft, stehen nach den bereits beantragten 30.000 Euro (Gesamtförderung aus Einzelanträgen von LASSA-Mitgliedern, gestellt im Sept 2019 für das Jahr 2020) weitere 50.000 Euro zur Verfügung. Auch wenn die Rahmenbedingungen noch nicht feststehen, zielt die Förderung auf Investitionen, Renovierungen und Anschaffungen ab. Die Realiserung muss noch im Jahr 2020 erfolgen. Die bereits gestellten Anträge sollten nicht erweitert oder aufgestockt werden, so zumindest die ersten Aussagen.

      Für den Fall, dass die Anträge dann wieder sehr schnell vorbereitet werden müssen, auch wenn es noch keine Terminierung gibt, möchten wir euch bitten, schon einmal erste Ideen und die dazugehörigen Kosten (Gesamtkosten / beinhalten 70% Förderung und 30 % Eigenanteil (können auch unbare Eigenleistungen sein)) zu sammeln und uns auf Anfrage zuzuarbeiten. Wir arbeiten dann in Folge diese Projektanträge der Staatskanzlei und Ministerium für Kultur / der Landesverwaltung zu und besprechen Inhalt und Bestätigung.

      Zudem interessiert sich Herrn Müller von Staatskanzlei und Ministerium für Kultur für die allgemeine Situation in den Soziokulturellen Zentren und Vereinen im Kontext der Einschränkungen, Verordnungen, Verbote durch die Corona-Pandemie. Es wäre hilfreich, wenn ihr uns per Stichpunkten zuarbeitet, wie die Auswirkungen in der Arbeit, den Häuser, den Vereinen und bei den Finanzen seit März sind (Kurzarbeit, Förderanträge, Projektarbeit, …) und wie sich dies bis zum Jahresende auswirkt.

      Für Fragen stehen wir gern zur Verfügung.
      Besten Dank & Grüße vom Moritzhof,
      Lars Johansen & Christoph Hackel

Ansicht von 0 Antwort-Themen
  • Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.